Home Druckansicht | Sitemap | Impressum | Kontakt
Grafik zu Archiv
05.01.08

Änderungen zum Fahrplanwechsel am 9.12. auf der Burgwaldbahn (Frankenberg-Marburg)


Bereits am 09. Dezember 2007 fand der Fahrplanwechsel bei der Deutschen Bahn statt. Ebenfalls wurde auch der Fahrplan der Burgwaldbahn (Strecke Marburg - Frankenberg) an diesem Tag geändert. Nachdem in den vergangenen Monaten immer wieder heftige Diskussionen über eine Ausdünnung des Schienenverkehrs bis hin zur Stilllegung der Strecken im hiesigen Landkreis geführt wurden, musste mit starken Einschnitten beim Fahrplanwechsel durchaus gerechnet werden.

Ein Blick auf den neuen Fahrplan löst allerdings eine freudige Überraschung aus. Zugstreichungen fanden keine statt, dagegen führt die Kurhessenbahn jetzt täglich eine zusätzliche Spätverbindung ein. Doch dies ist nicht die einzige positive Nachricht.

Die Änderungen im Einzelnen:

Die bisherigen Züge und Ergänzungsbusse fahren auch im neuen Fahrplan unverändert.

Montags bis Freitags wurde ein zusätzliches Zugpaar eingeführt. Es verkehrt um 19:40 Uhr ab Frankenberg (Ankunft in Marburg: 20:23 Uhr). Der entsprechende Gegenzug verlässt Marburg um 20:37 Uhr und erreicht Frankenberg um 21:22 Uhr. Der Bus der RKH wurde leider nicht verschoben. Dieser verlässt Marburg wie gewohnt um 20:30 Uhr, sodass zu diesem Zeitpunkt eine doppelte Bedienung erfolgt. Diese deutet leider auf eine mangelhafte Absprache der Verkehrsbetriebe untereinander hin.

Der neue Samstagszug verlässt Frankenberg ebenfalls um 19:40 Uhr, und erreicht Marburg um 20:23 Uhr, ebenso wie bereits an Werktagen. Der Gegenzug verlässt Marburg um 20:42 Uhr und endet um 21:27 Uhr in Frankenberg.

Sonntags wird das Zugangebot durch einen zusätzlichen Zug ergänzt. Dieser Zug verlässt Marburg um 21:40 Uhr, und erreicht sein Ziel Frankenberg um 22:25 Uhr. Natürlich halten auch alle neuen Züge an allen Unterwegsbahnhöfen.

Das Zugangebot zum Edersee ergänzt auch im kommenden Jahr wieder den umweltschonenden Tourismus in der Region. An allen Sonn- und Feiertagen vom 1. Mai bis 26. Oktober 2008 verkehren die Züge der Ederberglandbahn durchs Edertal. Zwischen Frankenberg und Battenberg-Auhammer sind 3 Züge pro Richtung vorgesehen, zwischen Frankenberg und Herzhausen sind es sogar 5 Zugpaare. Wie gewohnt wird der Anschussbus die Fahrgäste wieder bis zur Halbinsel Scheid, dem Strandbad Waldeck, der Edersee-Sperrmauer und dem Aquapark in Edertal bringen.

Wie bereits im vergangenen Jahr, verkehrt auch dieses Jahr wieder der Spätbus von Montag bis Freitag um 22:30 Uhr ab Marburg. Leider endet der Bus, wie bisher, bereits in Münchhausen am Bahnhof. Es wäre wünschenswert, wenn dieser Bus auch noch bis Frankenberg verlängert werden könnte. Dann wäre sicherlich auch eine etwas bessere Auslastung der Fahrt zu erwarten, die leider bisher noch nicht befriedigend ist. Deshalb sollten sich die zuständigen Verkehrsbetriebe, besonders NVV und RMV, zu einer besseren Abstimmung der Zug- und Busfahrpläne zusammenfinden.

Ansonsten wünschen wir allen Fahrgästen im Namen der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Schienenverkehrs (AFS)ein frohes Jahr 2008, mit stets pünktlich verkehrenden Zügen und Bussen. Die Verkehrsbetriebe werden hoffentlich im neuen Jahr durch ausgelastete Fahrten für den verbesserten Fahrplan belohnt.

Kontakt: zum AFS über Friedrich Lang, Tel. 06441 449741
Sitemap | Login | Impressum | Kontakt